Projekte

Ein Blick genügt. Eine Begegnung inspiriert. Das ist das Schöne bei Familienunternehmern. Wenn sie sich öffnen, wenn sie etwas verändern wollen, dann wird dieses Wollen mit sehr viel Engagement und Enthusiasmus vorgetragen und vorangebracht.

Solche Kunden mögen wir. Veränderungsprozesse bedeuten Verbesserung. Wenn der Eigentümer bereit ist, Neues zu tun, haben es Agenturleute leicht, solches zu entwickeln, aufzusetzen und umzusetzen.

Wie bei Haus Baden. Zum Ende eines internen Change-Prozesses nach Unternehmensübergang auf die nächste Generation wurde der Außenauftritt und die Kommunikation neu aufgesetzt. Das heißt heute zunächst eine neue Internetpräsenz. Damit haben wir in der zweiten Jahreshälfte 2016 begonnen.

Farbwechsel. Tristes Grau verwandelten wir in strahlendes Blau. Briefmarken wurden zu großflächigen Fotos. Trockene textliche Hinweise verwandelten wir in eine lebendige Unternehmensgeschichte mit leicht verständlicher Information. Neben dem polierten Image des Unternehmens durch die freundliche Web-Präsentation stand der Servicegedanke für Kunden und Mieter im Mittelpunkt der Umsetzung.

Die Neupositionierung ist keine Inszenierung, sondern ein wohl platzierter Launch abgestimmt zu den neuen Gesichtern in der Unternehmensführung von Haus Baden Rhein Beton. Für die Nachfolgegeneration des Kölner Wohnungsbauunternehmens gibt es keine Schwenk in der Philosophie - eine Modernisierung mit neuem Anstrich genügt. Die enge Beziehung zu den mehr als 2.500 Mietern in 55 Objekten ist den neuen Inhabern so wichtig wie den Gründervätern.

Dafür waren wir als inhabergeführte Agentur der passende Partner.

Projekt: Neue Website und Kommunikationsberatung

Gibt es spannendere Branchen als die Lebensmittelindustrie? Zur Zeit wohl nicht. Ernährung ist den Menschen wichtig, ein tägliches Thema. Längst geht es nicht mehr ums reine Sattwerden. Die Herstellungsmethoden stehen im Fokus der Öffentlichkeit. Wird nachhaltig produziert ist die zentrale Frage?

Vor allem beim Fleisch. Wo anders prallen die unterschiedlichsten Strömungen so aufeinander. Ein ständiger Reibungsprozess zwischen Landwirtschaft und Industrie auf der einen Seite sowie NGOs, Politik und kritischen Verbrauchern auf der anderen Seite. Doch eines ist beiden Seiten wichtig: eine nachhaltige, die Welt schonende Produktion des wichtigsten Eiweißträgers der menschlichen Nahrung.

Diese Interessen zusammenzuführen ist eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten zehn Jahre. Das gemeinsame Schaffen einer ausgeglichenen Lebensmittelproduktion, die alle Aspekte berücksichtigt, ist die Aufgabe von Kritikern und Machern. Von Unternehmen und Kommunikationsagenturen.

Wir sind ganz vorn dabei. Mauern einreißen hieß übersetzt die Aufgabe, die uns der Fleischkonzern Vion stellte. Mit einer Initiative zur Transparenz. Einblicke gewähren in die Produktion von Fleisch. Von der Anlieferung der Tiere bis zur Auslieferung des Fleisches. Alle Prozesse, alle Daten: Schlachten, Zerlegen, Kontrollieren.

Wir haben eine Website entwickelt, wie es sie in der deutschen Lebensmittelindustrie bisher noch nicht gibt. Vion zeigt alles. In Filmen, auf Fotos, in Texten. Daten zur Tiergesundheit und von Kontrollen werden in Grafiken dargestellt, Verbraucher haben die Möglichkeit, Fragen an ein Expertenteam zu stellen, die öffentlich im Forum beantwortet werden. Vions Anspruch ist die Offenheit, zu allen deutschen Standorten. Das haben wir umgesetzt.

Projekt: Strategieberatung, neue Website – www.vion-transparenz.de - und Öffentlichkeitsarbeit.

Zeigen, was ist! Verstehen, was ist! Auf die Schnelle – in 57 Sekunden, in Zweidreißig oder auch in Videos, die etwas mehr Zeit benötigen. Da können dreieineinhalb Minuten oder auch schon mal nahezu sieben Minuten zusammengeschnitten werden. Das hängt von der Aufgabe ab: Ein Thema zeigen und erklären im Tagesschauformat oder sich Zeit lassen und den Zuschauer mitnehmen auf eine wissenschaftliche Exkursion wie bei Galileo.

Das können wir. Unser Team für bewegte Bilder produzierte für Fernsehsendungen und hat sich nun darauf spezialisiert, Botschaften von Unternehmen und Menschen für die neuen Kommunikationskanäle in der digitalen Welt zu drehen. Sehr oft geht es darum, schnell Entscheidungen zu kommunizieren, Kunden und Öffentlichkeit ohne Umwege zu erreichen. Die Multiplikation von Inhalten geht nirgendwo schneller, als über die direkte Einspeisung auf die diversen Kanäle im Internet.

Doch nicht alles muss sofort gesendet werden. Wichtig ist nur, dass man die sogenannte Schublade gefüllt hat. Wir produzieren Footage Material für Situationen, in denen unsere Kunden schnell bewegte Bilder benötigen. Weil es eine (Krisen)Lage gibt, in der die Öffentlichkeit nach Informationen verlangt. Oder Medien mit Videomaterial aus dem Inneren bedient werden wollen. Dann ist es wichtig, schnell handeln zu können.

Wir haben die Ideen, schreiben das Storyboard, wir drehen, schneiden und platzieren die fertigen Produkte in allen gewünschten Formaten. Eine Welt ohne Videos ist in der modernen Kommunikation nicht mehr denkbar. Der 45-Sekünder in einer Unternehmenspräsentation vor Fachpublikum auf einem Kongress, der Imagefilm für den Messestand, die Produktinnovation für ein Verkaufsgespräch oder die Botschaft an Mitarbeiter in einer außergewöhnlichen Situation des Unternehmens. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Projekt: Imagefilm Vion, Unternehmenspräsentation CEO, Nachrichtenfilm, Erklärfilme.

Imagefilme

Managementmeeting Film



Erklärfilme (Externer Link)